|  Ganzheitliches Gesundheitsmanagement

Physikopraktik

Physikopraktik ist ein Reiz-, Bewegungs- und Beratungsprogramm zur Gesundheitsförderung, -vorsorge und -nachsorge, das hauptsächlich mit den Händen, physikalischen Mitteln und Gesprächen umgesetzt wird.
Die angewendeten Techniken und Methoden sind im Einzelnen wissenschaftlich erforscht und werden nach ausführlicher Analyse des Zustandes und der Bedürfnisse des Klienten differenziert, aufeinander abgestimmt und neu kombiniert.

Tuina-Praktik
Akupunkt- und Meridianbehandlung

„Tuina“ (Chinesisch: Tui = schieben und Na = greifen) oder „Anmo“ (An = drücken und Mo = reiben) ist die traditionelle chinesische Massage. Während die Akupressur in Anlehnung an die Akupunktur mit kleinflächigem Fingerdruck arbeitet, ist das Behandlungsspektrum der Tuina-Massage sehr viel breiter gefächert: Gewebe und Organe werden sowohl lokal (Punktmassage) als auch über die entsprechenden Meridiane (Leitbahnen) behandelt (Meridianmassage). Neben Techniken, bei denen punktuell starker Druck ausgeübt wird, kommen auch knetende, greifende, streichende und klopfende Techniken zur Anwendung, sowie großflächige Behandlungen verschiedener Körperregionen.

Sport-Tuina

In jeder Sportart werden Körper und Geist auf verschiedenen Ebenen gefordert. Mal geht es um Kraft und Koordination, mal um Schnelligkeit und Reaktionsfähigkeit. Eine gute Kondition und Konstitution bilden dabei die Grundlage für Leistung und Gesundheit. Der mentale Zustand ist entscheidend für die Wettkampfsituation. Die Tuina Behandlung bietet ein komplettes Sportlerbetreuungskonzept welches auf den Prinzipien der Traditionellen Chinesischen Medizin beruht. Sie bezieht dabei Trainingslehre und sportwissenschaftliche Erkenntnisse mit ein. Über die Stimulation der Meridiane und Akupunkturpunkte wird der Körper auf allen Ebenen angesprochen.

Besonderes Augenmerk wird dabei auf folgende Bereiche gelegt:

Ein weiteres Ziel der umfassenden Betreuung ist es, dass Verletzungsrisiko zu minimieren und so ein kontinuierliches Training zu gewährleisten.

 

Alle hier beschriebenen Behandlungen enthalten keine ärztliche Tätigkeit und ersetzen diese nicht. Diese Behandlungen dienen ausschließlich zur Prävention und Gesunderhaltung.